Sachbücher · Uncategorized · Wales

111 Gründe Wales zu lieben von Gabriele Haefs

Wales muss schön sein, dass hört man immer wieder, wenn man den Namen dieses kleinen Landes erwähnt, aber komischerweise wissen die wenigsten mehr. Vielleicht noch, dass es dort scheinbar unaussprechliche Ortsnamen gibt und die literarisch Interessierten werden natürlich sofort mit verträumten Blick an Dylan Thomas denken, wobei im literarischen Spektrum einiges mehr zu bieten. Die legt Gabriele Haefs in 111 Gründen dar und, wie sie am Ende hinzufügt, es würde leicht noch mehr als diese 111 Gründe geben Wales zu lieben. Übrigens, wer dieses Buch nicht in der Mitte, sondern von Anfang anfängt, wird bald die Namen der Orte nicht mehr so unaussprechlich halten, es gibt eine kleine Einführung in die kymrische Sprache.

Alleine schon die wildromantische Landschaft, die Berge, das Meer und die Burgen, würden zu einem Besuch einladen, aber eben auch die Eigenheiten, wie die Tunnel, die das Land unterziehen und der Hang zum Brückenbauen. Wer hätte gedacht, dass in Wales der würzigste Lavendel wächst, die Femme Fatales fataler und der walisische Robin Hood robinhoodiger als alles bekannte ist? Es ist eine schöne Lesereise. Ein Ausflug nicht nur in die Landschaft, sondern in die Musik, die Dichtung, die Küche und die Eigenheiten der Bewohner!nnen, kurz in die Seele des Landes und der sangesfreudigen Waliser und Waliserinnen.

Das passende Buch für alle, die gedenken nach Wales zu reisen und für die , die bereits dort waren. Es ist aber auch ideal, für jene, die vielleicht eine Reise nach Irland planen. Denn wie die Autorin so treffend bemerkt, es ist nicht unbedingt nötig, der Irischen See zu trotzen, vieles, was es in Irland gibt, ist auch in Wales überreichlich vorhanden.

111 Gründe Wales zu lieben

Autorin: Gabriele Haefs

Verlag Schwarzkopf & Schwarzkopf

ISBN: 9783862657544

Preis: 14,99 €